Wie kann man große Räume günstig heizen?

Wie kann man große Räume günstig heizen?

Heizungskosten sind ein sehr wichtiges Element der Unterhaltskosten jedes Gebäudes. Kein Wunder, dass sich so viele Gebäudebesitzer die Frage stellen, wie man daran sparen kann. Die Antwort ist nicht einfach. Der Wunsch, den Kraftstoffverbrauch zu senken, kann dazu führen, dass es unbeheizte Bereiche in einem Raum gibt. Je größer die Kubatur der Räume ist, desto größer ist das Problem. Es wäre sinnvoll, wirtschaftliche Aspekte schon in der Anfangsphase der Investition sorgfältig zu analysieren. Es gibt zahlreiche moderne Lösungen, mit denen erhebliche Ersparnisse im Laufe der Zeit erzielt werden können.

Intelligente Heizungssteuerung

Investoren können auf die neuesten Technologien basieren. Hersteller von Heizgeräten - z.B. Kesseln verschiedener Art, Wärmepumpen oder anderen elektrischen Systemen - bieten immer effizientere Lösungen an. Dadurch bekommen wir mehr Wärme bei der gleichen Menge Kraftstoff (oder Strom). In der Praxis bedeutet das, dass der gesamte Prozess umweltfreundlicher wird.

Das Potenzial dieser Systeme liegt in ihrer intelligenten Steuerung. Die Arbeit einzelner Elemente - von der Wärmequelle über die Pumpen bis zu den Empfängern, die sich in dem Raum befinden - kann von vielen Faktoren abhängen. Raumregler kontrollieren ständig die Temperatur im Gebäude und vergleichen sie mit der vom Benutzer gewünschten Temperatur. Es ist möglich, auch die äußeren Bedingungen zu kontrollieren und die Leistung des Heizgeräts an sie anzupassen.

Darüber hinaus kann das gesamte System gemäß einem programmierten Wochenplan funktionieren. Nach Arbeitsstunden und an Wochenenden muss die Temperatur in der Produktionshalle oder im Büro nicht konstant gehalten werden.

Am Anfang scheint eine solche Investition teuer zu sein. Allerdings kann man durch die Anpassung des Systems an die aktuellen Bedürfnisse erhebliche Ersparnisse erzielen.

Effektive Wärmeverteilung

Effektive Wärmeverteilung ist erforderlich, wenn es sich um die Beheizung großer Räume handelt. Die warme Luft muss im ganzen Raum effizient verteilt werden. Heizkörper an den Wänden, auch wenn sie sehr effizient sind, können nicht ausreichen. Natürlich können Sie eine Punkt Unterstützung für das System in Form von kleinen Elektroherden oder Gebläsen einführen. Wenn das Gebäude jedoch über eine Zentralheizungsanlage verfügt, kann man die Installation der Wasser-Lufterhitzer in Betracht ziehen.

Es handelt sich um Geräte, die strömende Luft aufwärmen und zusätzlich mit einem elektrischen Ventilator ausgestattet sind. Wie können sie zu Ersparnissen beitragen? Die Wasser-Lufterhitzer können warme Luft in den von den Wänden entfernten Bereich blasen. Man muss das System nicht früher einschalten, um seinen Mitarbeitern vollen Komfort zu bieten.

Vor allem in sehr hohen Gebäuden muss man das Problem lösen. Die Beheizung einer Produktionshalle mit einer Höhe von mehreren Metern, deren Dach nicht isoliert ist, kann hohe Kosten verursachen. In diesem Falle sind moderne Wasser-Lufterhitzer empfehlenswert. Ein richtig geplantes System, das aus an den Wänden und unter der Decke montierten Geräten besteht, reduziert Wärmeverluste und verhindert den Wärmeabflus nach oben. Zu diesem Zweck lassen sich auch Destrifikatoren (z. B. sonnEC 0) verwenden.

Planung ist der Schlüssel zum Erfolg!

In großen Gebäuden muss man moderne, richtig geplante Systeme mit moderner Steuerung einbauen. In der Investitionsphase muss man in diesem Falle mit größeren Kosten rechnen, allerdings kann man nach einigen Jahren große Ersparnisse erzielen.


Tags: